Femto Lasik bei Lasikwelt in Köln

Femto Lasik in Köln - Augenlaser Terminvereinbarung

In unserem Augenlaserzentrum LASIKWELT Köln sind wir vollständig auf Laser-Korrektur-Behandlungen von Fehlsichtigkeiten wie Myopie, Hyperopie, Astigmatismus und Presbyopie spezialisiert. Unsere erfahrenen Ärzte und das modernste Equipment garantieren Ihnen eine erfolgreiche Femto-Lasik Behandlung. Femto-Lasik ist eine der sichersten Behandlungsmethoden bei Augenlaserkorrekturen. Mit dieser können wir Ihre Fehlsichtigkeit präzise korrigieren und Ihnen eine perfekte Sehkraft ermöglichen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!
Warten Sie nicht länger und kontaktieren Sie uns noch heute, um einen Beratungstermin bei unseren Augenlaserspezialisten zu vereinbaren!

info@lasik-welt.de
Tel: 0221 2725 3333




    LASIK und Femto-LASIK: Was ist der Unterschied?

    LASIK (Laser-Assistierte In-Situ Keratomileusis) und Femto-LASIK sind beides Verfahren zur Korrektur von Sehfehlern wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Astigmatismus, jedoch unterscheiden sie sich in der Technologie und Methode, die zur Erstellung des Hornhautlappens verwendet wird.

    LASIK:

    Mikrokeratom - klassische Lasik

    • Bei der traditionellen LASIK wird ein Mikrokeratom, ein präzises chirurgisches Instrument mit einer feinen Klinge, verwendet, um einen dünnen Flap in der oberen Schicht der Hornhaut zu erstellen.
    • Nachdem der Flap erstellt und zurückgeklappt wurde, modelliert ein Excimer-Laser die darunterliegende Hornhautschicht, um den Brechungsfehler zu korrigieren.
    • Anschließend wird der Flap wieder an seinen Platz gelegt, wo er ohne Nähte heilt.

    Femto-LASIK:

    Femtolasik Schritt 1

    • Femto-LASIK, auch bekannt als „Bladeless LASIK“ oder „All-Laser LASIK“, verwendet einen Femtosekundenlaser anstelle eines Mikrokeratoms, um den Hornhautflap zu erstellen.
    • Dieser Laser erzeugt extrem kurze und schnelle Lichtimpulse, die präzise Mikroblasen unter der Oberfläche der Hornhaut bilden, wodurch ein Flap ohne mechanische Schnitte entsteht.
    • Wie bei der LASIK wird nach dem Zurückklappen des Flaps ein Excimer-Laser verwendet, um die Hornhaut neu zu formen und den Brechungsfehler zu korrigieren. Der Flap wird dann zurückgelegt, um auf natürliche Weise zu heilen.

    Hauptunterschiede:

    • Technologie: Femto-LASIK verwendet einen Femtosekundenlaser für die Flaperstellung, während LASIK ein Mikrokeratom (mechanische Klinge) verwendet.
    • Präzision und Sicherheit: Femto-LASIK gilt als präziser und sicherer in Bezug auf die Erstellung des Flaps, da die Lasererstellung weniger Risiken birgt als mechanische Schnitte.
    • Heilungsprozess und Ergebnisse: Obwohl beide Methoden ähnliche Ergebnisse in Bezug auf die Sehverbesserung bieten, bevorzugen einige Ärzte und Patienten Femto-LASIK aufgrund der höheren Präzision und potenziell geringeren Komplikationsrate.

    Die sichere und bewährte Augenlaserbehandlung

    FemtoLASIK

    Bei der klingenlosen LASIK – auch klingenfreie LASIK, All-Laser-LASIK oder Femto-LASIK genannt – verwendet Ihr LASIK-Chirurg zwei Arten von Lasern für die Sehkorrektur.

    Zunächst wird mit einem ultraschnellen Femtosekundenlaser ein dünner Flap in der Hornhaut (der klaren Vorderfläche des Auges) erzeugt. Anschließend wird mit einem Excimer-Laser das darunter liegende Hornhautgewebe neu geformt, um Ihre Sehkraft zu korrigieren. Anschließend wird der Flap wieder in seine ursprüngliche Position gebracht.

    Das Femto-LASIK-Verfahren ist eine moderne und schonende Methode, um Fehlsichtigkeiten zu korrigieren. Durch den Einsatz modernster Technologie und langjähriger Erfahrung unserer Ärzte bieten wir unseren Patienten eine besonders präzise und sichere Behandlung.

    Bei der Femto-LASIK wird zunächst mit einem speziellen Laser ein Flap in der oberen Schicht der Hornhaut erzeugt. Dieser Flap ist eine sehr dünnen und gleichmäßigen Scheibe aus Hornhautgewebe, die wie ein Deckel auf der Hornhaut sitzt. Durch diesen Flap wird das darunterliegende Gewebe freigelegt und kann mit dem Excimer-Laser geformt werden, um die Fehlsichtigkeit zu korrigieren.

    Der Vorteil des Flaps ist, dass er wie ein natürlicher Schutzschild auf der Hornhaut bleibt und so ein schnelleres und ungestörteres Abheilen ermöglicht. Der Flap wird nach der Korrektur wieder vorsichtig zurückgeklappt und haftet von selbst auf der Hornhaut.

    In rund 140.000 Operationen pro Jahr behandeln deutsche Augenlaserchirurgen Fehlsichtigkeiten mit dem Augenlaser. Mit einer Patientenzufriedenheit von mehr als 95 Prozent gehört die Laser-in-situ-Keratomileusis (LASIK) zu den erfolgreichsten Operationsverfahren überhaupt (Quelle: DOG, 2017).

    Femtolasik Schritt 1     Femtolasik Schritt 2     excimer laser licht im LAsik

    Schritt 1
    Flap erzeugen: Ein hochpräziser Femtosekunden-Laser erzeugt einen Hornhautflap.

    Schritt 2
    Flap aufklappen
    Durch das Öffnen des Flaps wird das innere Hornhautgewebe für die Korrektur freigelegt.

    Schritt 3
    Sehfehler beheben
    Durch Abtrag des Hornhautgewebes korrigiert ein Excimer-Laser den Sehfehler.

    Relex Smile Augenlaser in Köln

    Femto-LASIK mit dünnen Flaps verwendet ein vollständig computergestütztes Femtosekunden-Lasersystem, um im ersten Schritt des LASIK-Verfahrens ultradünne Flaps präzise und sicher herzustellen.

    Der Femtosekundenlaser macht ein chirurgisches Werkzeug mit Klingen (ein so genanntes Mikrokeratom) zur Erzeugung des Hornhaut-Flaps überflüssig. Bei der Volllaser-LASIK wird keine chirurgische Klinge benötigt.

     

    Voraussetzungen für eine Femto-Lasik

    Die Eignung für eine FemtoLASIK-Operation entspricht genau der Eignung für andere Arten der Laser-Augenchirurgie.

    Zusammenfassend:

    • Mindestalter 18 Jahre
    • Nicht schwanger und nicht in der Stillzeit
    • Keine schwerwiegenden Augenerkrankungen
    • Angemessene Hornhautdicke
    • Keine starke Veränderung der Fehlsichtigkeit in den letzten zwei Jahren

    Anwendungsbereich der Femto-Lasik

    Geringe/mittlere Myopie, Hyperopie und/oder Astigmatismus, angemessene Hornhautdicke

    • Kurzsichtigkeiten: bis -10,00 dpt
    • Weitsichtigkeiten: bis +4 dpt
    • Hornhautverkrümmungen: bis 5 dpt

    Insgesamt ist die Femto-LASIK ein effektiver Eingriff, um Fehlsichtigkeit zu korrigieren. Jedoch sollten die Voraussetzungen und Einschränkungen genau beachtet werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

    Im Allgemeinen ist jeder, der für eine Augenlaseroperation in Frage kommt, ein guter Kandidat für die klingenlose LASIK. Außerdem haben einige Studien ergeben, dass die Volllaser-LASIK das Risiko bestimmter LASIK-Komplikationen, die mit der Verwendung eines Mikrokeratoms verbunden sind, verringern kann.

    Vor der Operation:

    • Durchführung aller für die Behandlung notwendigen Untersuchungen einschließlich einer umfangreichen Voruntersuchung.
    • 14 Tage vor dem Untersuchungstermin keine Kontaktlinsen mehr tragen.
    • Pupillenerweiterung am Tag der Voruntersuchung, danach kein Autofahren mehr möglich.

    Die Operation:

    • Betäubung der Hornhaut durch Tropfen für einen schmerzfreien Augenlasereingriff.
    • Personalisierte Wellenfrontbehandlung mit Iriserkennung zur Einstellung des Lasers für jedes Auge.
    • Der Excimer-Laser führt die individuelle Korrektur der Fehlsichtigkeit für jedes Auge durch, indem er die entsprechenden Daten aus der computergestützten Wellenfrontanalyse erhält.
    • Erzeugen eines Hornhautdeckelchens (Hornhaut-Flap). Während dieses Vorgangs kann die Sicht für einige Sekunden verdunkelt sein.
    • Der Laser modelliert schonend die innere Hornhautschicht, um die Fehlsichtigkeit zu beseitigen. Ein Eye-Tracking-Gerät überwacht währenddessen die Augenbewegungen, um eine präzise Korrektur zu gewährleisten.
    • Ausrichtung des Flaps auf die ursprüngliche Position.

    Nach der Operation:

    • Nach der Behandlung erhält der Patient eine Sonnenbrille, um Reibung zu vermeiden, künstliche Tränen und ein paar Schlaftabletten, da der Flap noch einige Stunden empfindlich ist.
    • Halten Sie die Augen geschlossen und schlafen Sie 4-6 Stunden nach der Operation. Die natürliche Position Ihrer Augenlider hilft der Hornhautklappe, sanft und dauerhaft wieder an die ursprüngliche Position im Auge anzuhaften.
    • Verbringen Sie einen ruhigen Rest-Tag ohne anstrengende Aktivitäten.
    • Auf Grund der Pupillenerweiterung ist kein Autofahren möglich.

    Am nächsten Tag:

    Fahrradfahren nach Femto-Lasik Behandlung

    Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!
    Zögern Sie nicht länger und vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei unseren Augenlaserspezialisten in Köln, um mehr über die Femto-Lasik Behandlung zu erfahren!

    info@lasik-welt.de
    Tel: 0221 2725 3333




      Die Vorteile der Femto-LASIK gegenüber klassischer LASIK

      Die Femtosekundenlaser-LASIK hat gegenüber der herkömmlichen LASIK nicht nur den Vorteil, dass sich die Patienten wohler fühlen (mit dem Wissen, dass keine Klinge am Auge verwendet wird):

      1. Eine besser vorhersehbare Dicke des Hornhaut-Flaps
      2. Ein geringeres Risiko von Hornhautabschürfungen während des Eingriffs
      3. Geringere Komplikationen im Zusammenhang mit dem Flap
      4. Ein geringeres Risiko eines induzierten Astigmatismus nach LASIK
      5. In einigen Fällen kann ein Femtosekundenlaser auch die Erstellung eines dünneren Hornhaut-Flaps ermöglichen, wodurch des Chirurgen möglich wäre, eine höhere Kurzsichtigkeit sicher zu korrigieren.
      6. Femto-LASIK ist sicherer als PRK – Dies geht aus einer Studie des International Journal of Environmental Research and Public Health hervor (Quelle: Mdpi.com)
      7. Mit dem Femtosekundenlaser stehen dem LASIK-Chirurgen außerdem mehr Möglichkeiten in Bezug auf Flapgröße, -form und -ausrichtung zur Verfügung, so dass das LASIK-Verfahren besser auf die Bedürfnisse des jeweiligen Patienten abgestimmt werden kann.
      8. Die Patientenzufriedenheit nach einer Behandlung mit Femto-Lasik ist sehr hoch. Dies geht bspw. aus einer Studie von Clinical Ophtalmology hervor (Quelle: PMC)
      9. Schließlich kann mit dem Femtosekundenlaser ein Hornhautflap erzeugt werden, der Kanten aufweist, die es ermöglichen, dass der Flap nach dem LASIK-Eingriff sicherer sitzt, wodurch die Heilungszeit verkürzt und das Risiko einer Verlagerung des Flap nach der Operation verringert werden kann.

      Mögliche LASIK-Komplikationen

      LASIK-Behandlungen sind äußerst effektiv und die meisten Patienten erzielen eine hervorragende Sehkorrektur. Jedoch gibt es wie bei jedem medizinischen Verfahren auch ein geringes Risiko von Komplikationen, die sowohl kurz- als auch langfristig auftreten können. In seltenen Fällen können Probleme sogar dauerhaft sein.

      Dennoch sollten Sie sich keine Sorgen machen, da LASIK-Komplikationen sehr selten sind. Laut dem Eye Surgery Education Council (ESEC), der von Mitgliedern der American Society of Cataract and Refractive Surgery (ASCRS) gegründet wurde, haben weniger als 1% der LASIK-Patienten schwere Probleme (Quelle: Eyeworld). Dies zeigt, dass LASIK-Behandlungen in der Regel sehr sicher sind.

      FemtoLASIK ist nachweislich ein sicheres und wirksames Verfahren zur Sehkorrektur. Zu den Flap-Komplikationen, die – meist bei der klassischen LASIK mit einem Flap, der mit einem Mikrokeratom mit Klingen erzeugt wird, aber in sehr geringer Zahl auch bei der FemtoLASIK auftreten können

      Einige der möglichen Komplikationen, die auftreten können, sind Augeninfektionen, chronisch trockene Augen und Probleme mit dem LASIK-Flap. Glücklicherweise können die meisten dieser Komplikationen behandelt werden und heilen innerhalb weniger Monate.

      Darüber hinaus zeigen Studien, dass LASIK-Komplikationen mit der Erfahrung der Ärzte abnehmen und sich die Technologie ständig weiterentwickelt.

      Letztendlich hängt das Risiko von Komplikationen auch von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand ab. Patienten mit bestimmten Erkrankungen wie Diabetes haben möglicherweise ein höheres Risiko für Komplikationen. Es ist daher wichtig, unsere Spezialisten über Ihren Gesundheitszustand zu informieren und alle Fragen zu stellen, die Sie haben. Es ist auch wichtig zu beachten, dass jeder Patient unterschiedlich auf die Behandlung anspricht und der Heilungsprozess daher bei jedem anders verlaufen kann.

      FAQ zur Femto-Lasik

      Ist eine Femto-Lasik schmerzhaft?

      Vor der LASIK-Operation werden Ihnen Augentropfen verabreicht, um Ihre Augenhornhaut während des Eingriffs zu betäuben und damit ein schmerzfreies Verfahren zu gewährleisten. Während des ersten Schritts der LASIK, dem Schneiden des Hornhaut-Flaps, können Sie ein leichtes Druckgefühl auf dem Auge verspüren, das jedoch nicht schmerzhaft ist und nur kurzzeitig anhält. Nach der Operation kann es zu leichten Beschwerden wie Lichtempfindlichkeit, tränenden Augen oder einem Fremdkörpergefühl kommen, die jedoch in der Regel innerhalb weniger Stunden abklingen. Sollten diese Beschwerden als störend empfunden werden, können frei verkäufliche Schmerzmittel zur Linderung eingesetzt werden. Viele Patienten berichten, dass sie nach der Operation wenig bis gar keine Schmerzen haben, insbesondere nach einer Erholungsphase im Schlaf. Sollten dennoch starke Schmerzen auftreten, empfiehlt es sich, den Augenarzt zu konsultieren.

      Wie lange dauert ein Femto-Lasik Eingriff?

      Die eigentliche Laserbehandlung dauert normalerweise weniger als 1 Minute, der gesamte Prozess ungefähr 10-15 Minuten pro Auge.

      Wie lange hält das Ergebnis einer Femto-Lasik Behandlung an?

      In den meisten Fällen ist die verbesserte Sehkraft durch die LASIK-Operation dauerhaft. Aber bei einer begrenzten Anzahl von Fällen – meistens verursacht durch Veränderungen im Auge, mit oder ohne LASIK-Behandlung – kann die Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder der Astigmatismus wieder auftreten, was ein verschwommenes Sehen verursacht. Wenn eine Rückbildung dieser Art entsteht, kann normalerweise eine LASIK-Nachbehandlung durchgeführt werden, um die Sehkraft zu verbessern.

      Wie kann ich einen Beratungstermin zur Femto-Lasik Behanldung vereinbaren?

      Wenn Sie einen Beratungstermin für eine Femto-LASIK-Behandlung vereinbaren möchten, können Sie direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Bei der Terminvereinbarung sollten Sie angeben, dass Sie sich für eine Femto-LASIK-Behandlung interessieren und gerne eine Beratung durchführen möchten. Es kann sein, dass wir Ihnen einige Voruntersuchungen empfehlen werden, bevor die Behandlung durchgeführt werden kann.

      info@lasik-welt.de
      Tel: 0221 2725 3333