Bildschirmarbeitsplatz Brille

//Bildschirmarbeitsplatz Brille

Bildschirmarbeitsplatz Brille

Ist es dann mal soweit, dass eine Nahbrille benötigt wird, ist damit oft verbunden, auch am Bildschirm nicht mehr so deutlich sehen zu können. Die normale Lesebrille, oder besser Nahbrille, ist für einen Leseabstand von 30 cm bis maximal 45 cm – die sogenannte Armlänge – berechnet und angepasst. Ein Bildschirm steht aber in der Regel weiter als dieser Bereich vom menschlichen Auge entfernt. Diejenigen, die ohne Brille in der Ferne deutlich sehen können, bekommen nun mit ihrer Nahbrille in diesem Zwischenbereich bis zum Bildschirm erhebliche Abbildungsschwierigkeiten. Dies war über Jahre ein wirkliches Problem für die Betroffenen. Sie mussten, um am Bildschirm trotz Lesebrille deutlich sehen zu können, entweder den Bildschirm näher heranschieben – somit war ein Platzproblem für Tastatur und Unterlagen entstanden – oder den Bildschirm höher setzen, damit das Erkennen des Bildschirms durch das Sehen über den oberen Brillenrand hinweg möglich wurde. Mehrstärkenbrillen oder Gleitsichtbrillen hatten den Nachteil, dass beim Blick geradeaus die Zone für das Sehen in der Ferne lag und der Bildschirm dafür zu nah stand. Gleitsichtgläser haben mehrere Zonen, die übergangslos ineinanderfließen. So hat jede Zone eine andere Dioptrie, um in den verschiedenen Entfernungen zwischen Ferne und Nähe deutlich sehen zu können. Also legten die betroffenen Gleitsichtglasträger den Kopf mehr in den Nacken, um am Bildschirm durch den Zwischenbereich ihrer Brillengläser sehen zu können. Dies führte mit der Zeit zu Nackenwirbelsäulen- und Muskelbeschwerden. Aus diesem Grund erfand man die sogenannte Bildschirmarbeitsplatzbrille. Hier wurde genau auf die Sehbedürfnisse des Arbeitsplatzes eingegangen.

Der obere Teil des Brillenglases wurde so eingestellt, dass es auf die Entfernung zum Bildschirm passte und der untere Teil bekam die nötige Dioptrie, um dem Träger ein Sehen in der Nähe zu ermöglichen. Durch die ständige technische Verbesserung solcher Brillengläser ist nun ein Sehen am Bildschirmarbeitsplatz unbeschwert und problemlos möglich. Viele Arbeitgeber steuern einen gewissen Geldbetrag für die Beschaffung einer solchen Brille bei, um dem Mitarbeiter ein störungsfreies Arbeiten zu ermöglichen.

2018-05-14T17:11:48+00:00 April 9th, 2018|Lasik Blog|