Blepharitis

//Blepharitis

Blepharitis

Bei einer Blepharitis handelt es sich um eine Entzündung am Lidrand. Symptome sind unter anderem gerötete Augen, verklebte Lidränder und Juckreiz. Besonders am frühen Morgen also nach dem Aufstehen treten die Symptome auf. Bei einer Lidrandentzündung können verschiedene Faktoren der Auslöser sein. In manchen Fällen kann es sogar chronisch werden. Eine häufige Ursache ist meistens eine Infektion durch Bakterien. Bei manchen Betroffenen tritt eine Blepharitis immer wieder auf und wird somit chronisch. Wenn die akute Entzündung richtig behandelt wird, heilt diese meistens schnell wieder ab. Unbehandelte Lidrandentzündungen können auch Schäden am Auge hinterlassen, weswegen eine augenärztliche Untersuchung immer gemacht werden sollte. Bei einer Blepharitis kommen viele unterschiedliche Therapien zum Einsatz, zum Beispiel eine Augensalbe oder Antibiotika. Eine Lidrandentzündung kann zu Schuppen an den Wimpernansätzen führen, die die Tränenausgänge am Augenlid verstopfen. Durch den Ausfluss, den die Lidränder dann noch haben, verkleben die Wimpern und wirken ölig und glänzend. Manchmal bilden sich auch im Bereich der Wimpern ölige Tropfen, die bei Kontakt mit dem Auge sehr stark brennen können.

Beim Augenarzt wird der Betroffene erstmal nach Beschwerden gefragt, also ob die Augen brennen, jucken oder gerötet sind. Die Verklebung der Augen am Morgen ist meistens ein eindeutiges Indiz für eine Blepharitis. Wird die Lidrandentzündung nicht ordnungsgemäß behandelt, so kann es zu Folgeschäden kommen, wie zum Beispiel Wimpernausfall, chronische Entzündungen der Bindehaut oder narbige Veränderungen am Augenlid. Chronische Lidrandentzündungen lassen sich nicht heilen, aber mit der richtigen Therapie lassen sich zumindest die Beschwerden lindern. Durch eine Blepharitis ist der Betroffene meistens in seinem Lebensstil eingeschränkt. Bei der Heilungsphase sollten staubige und rauchige Umgebungen gemieden werden, damit der Heilungsprozess nicht unterbrochen wird. Häufig treten neben einer Blepharitis auch trockene Augen auf, weshalb eine große Menge an Tränenersatzmittel verschrieben wird. Die Augenlider sollten, um die Therapie zu unterstützen, jeden Tag ordentlich gereinigt werden, die Verkrustungen am Lid sollten dabei vorsichtig entfernt werden.

2018-11-05T10:28:26+00:00 November 5th, 2018|Lasik Blog|