Der LenSx Laser

//Der LenSx Laser

Der LenSx Laser

Mit dem neuen LenSx Laser von Alcon kann die Zukunft beginnen. Der LenSx Laser hat die Präzision eines Femto-Sekundenlasers und kann jetzt mit höchster Präzision bei der Kataraktchirurgie verwendet werden.

Viele Schritte in der Kataraktchirurgie führt dieser Laser zuverlässig durch. Der Operateur kann durch eine Maßgeschneiderte Kataraktbehandlung durch viele Assistent Systeme präzise arbeiten. Das ist der erste Femt-Sekundenlaser der für die Kataraktchirurgie zugelassen wurde, das ist ein Durchbruch für die bildgestützte Laser-Refraktive Kataraktchirurgie.

Durch die Bildgesteuerte Planung kann sich kann sich der Chirurg in die Lage, Größe und Form versetzen und so eine Maßgeschneiderte OP planen. Der LenSx Laser bietet exzellente Möglichkeiten für jeden eine angepasste OP zu gestalten, durch die Intuitive grafische Oberfläche mit Touch Screen. Mit dem hochauflösenden Echtzeit-Video-Mikroskop kann der Chirurg während der OP den vorderen Augenabschnitt im Blick haben. Durch den Laser selbst kann man die Inzisionen ( Schnitte) viel präziser durchführen als mit jeder Manuellen Version. Diese ´Schnitte` sind so fein und präzise das sie auch schnell wieder heilen.

Der erste Einsatz eines Femto-Sekundenlasers bei der Katarakt-Chirurgie wurde von Zoltan Nagy in Budapest, Ungarn im Jahre 2008 durchgeführt. Danach hatten Harvey Uy in Asien im Jahre 2009 und Steven Slade in den USA im Jahre 2010, sowie Michael Lawless in Australien im Jahre 2011 diese Methode auch durchgeführt. In Deutschland gilt Burkhard Dick als einer der ersten Chirurgen, die den Femto-Sekundenlaser bei der Katarakt-Chirurgie einsetzte.

Momentan sind ingesamt sechs verschiedene Femto-Sekundenlaser-Systeme auf dem Markt zugelassen. Die verschiedenen Systeme unterscheiden sich u.a. im Ansaugverfahren, der Bildgebung, der Software, der eingesetzten Energie, den Behandlungsmustern und der Mobilität.

2018-04-29T02:22:45+00:00 März 3rd, 2018|Lasik Blog|