Exophthalamus- Glubschaugen

//Exophthalamus- Glubschaugen

Exophthalamus- Glubschaugen

Exophthalamus nennt man umgangssprachlich auch Glubschaugen. Hinter Glubschaugen steckt meistens eine ernstzunehmende Krankheit. Optisch sehen Glubschaugen nicht besonders hübsch aus meistens wirken sie zu groß für die Augenhöhle. Es gibt auch seltene Formen einer anatomisch gesunden Variante. Exophthalamus muss von einem Augenarzt behandelt werden. In der Orbita ( Augenhöhle ) ist im Normalfall genug Platz um das Auge einzuschließen, wird es jedoch größer zum Beispiel durch eine Entzündung oder einer Schwellung des innen liegenden Gewebes kann es sein das dass Auge nach außen hin ausweichen muss, da in der Orbita nicht mehr genug Platz ist. Durch das hervorkommen des Auges treten meisten noch andere Beschwerden auf zum Beispiel kann es sein das, dass Augenlid nicht mehr ganz schließt und somit die Hornhaut nicht mehr ordentlich benetzt wird. Die Folge daraus sind trockene Augen. Auch Entzündungen und einrisse an der Hornhaut sind nicht selten. Durch die Verformung des Augapfels kann es zu Sehbeschwerden kommen, da die Augenmuskeln meistens überdehnt sind oder es bereits zu Schädigungen am Sehnerv gekommen ist. Die Sehbeschwerden treten häufig in Form von Doppelbildern auf. Auch Glubschaugen können entweder nur ein Auge betreffen oder beide. Meistens sind jedoch beide Augen gleich stark betroffen. Wenn nur ein Auge betroffen ist kann dies auf einen Tumor, eine Entzündung oder eine Verletzung hindeuten. Um Exophthalamus festzustellen gibt es beim Augenarzt ein spezielles Messgerät welches den Abstand von Hornhautebene und Anfang der Orbita misst. Ursache für eine Exophthalamus ist meistens eine Fehlfunktion der Schilddrüse. Es ist allerdings noch nicht klar wieso es dabei zu den hervorstehenden Augen kommt. Eine Möglichkeit, die hervorstehende Augen mit sich bringen könnte, wäre eventuell eine Autoimmunerkrankung wo sich unser Abwehrsystem gegen unsere eigenen Körperstrukturen wendet, und damit eine Entzündung hinter dem Auge hervorruft. Einen dreiteiligen Symptomkomplex bilden häufig Herzrasen, Glubschaugen und Schilddrüsenvergrößerung welche dann als Merseburger Trias bezeichnet.

2018-04-29T01:46:39+00:00 Februar 26th, 2018|Lasik Blog|