FemtoLASIK

//FemtoLASIK

FemtoLASIK

In den letzten Jahrzenten sind die Korrekturmöglichkeiten der Fehlsichtigkeiten durch verschiedene Laserbehandlungsmethoden erweitert worden. Trug man ganz früher eine Brille war es schon durch die Erfindung der Kontaktlinse zu einem erheblichen Anstieg der Lebensqualität bei den Trägern gekommen. Nun steht dem Fehlsichtigen seit mehr als 30 Jahren eine Korrektur durch eine Laserbehandlung zur Verfügung, die das Tragen einer Brille oder Kontaktlinsen erheblich reduzieren kann, ja sogar in den meisten Fällen der Behandlungen ein Tragen eliminiert. Dank der technischen und medizinischen Weiterentwicklung der Laser können heute sogar kompliziertere Fehlsichtigkeiten wie hohe Astigmatismen und auch hohe Kurzsichtigkeiten sowie Weitsichtigkeit behandelt werden.

Es gibt verschiedene Behandlungstechniken die mit unterschiedlichen Lasern durchgeführt werden. Die heute sehr verbreitete Behandlungsart ist die FemtoLASIK.

Der Femtosekundenlaser dient hierbei als Vorbereitungslaser auf den eigentlichen Behandlungslaser. Die neueste Entwicklung des Femtolasers ist der IntraLASE FS, der wesentlich komfortabler ist. Er arbeitet mit deutlich weniger Druck auf die Hornhaut und kann auch bei dünneren Hornhäuten problemlos eingesetzt werden. Die oberste Hautschicht der Hornhaut kann nicht mit gelasert werden und muss zuerst einmal beiseite geschaffen werden. Dazu wird bei der FemtoLASIK ein IntraLASE Femtosekundenlaser eingesetzt. Dieser schickt Laserimpulse im Femtosekundentakt die exakt die gleiche Zellschicht trifft. Die so entstehenden Plasmabläschen trennen die Zellen ganz sauber voneinander, sodass ein kleines Hornhautdeckelchen produziert werden kann, dass der Operateur dann vorsichtig wegklappt. Die so nun freigelegte Hornhaut wird dann mit einem Excimerlaser präzise umgeformt, dass damit die Fehlsichtigkeit korrigiert werden kann. Im Anschluss wird der Hornhautdeckel wieder an seine ursprüngliche Stelle zurückgelegt. Aufgrund der Adhäsion setzt sich der Hornhautdeckel, sogenannter Flap, in sein ursprüngliches Bett zurück und bedarf keinerlei weiterer Befestigung. So ist der Heilungsprozess sehr kurz und die meisten behandelten Menschen können nach einer FemtoLASIK schon am nächsten Tag ihrer normalen Tätigkeit wieder nachgehen.

2018-04-29T01:00:43+00:00 September 23rd, 2017|Lasik Blog|