Geschwollene Augen

//Geschwollene Augen

Geschwollene Augen

Geschwollene Augen sind heutzutage ein sehr häufiges Alltagsproblem. Nicht alle geschwollenen Augen sind krankheitsbedingt, sondern können auch durch fortgeschrittenes Alter entstehen oder erblich bedingt sein. Bei geschwollenen Augen bilden sich meistens Ödeme oder Schwellungen um die Augen herum. Die Schwellungen betreffen entweder nur ein Augenlid oder bilden sich um das ganze Auge herum. Meistens treten geschwollene Augen akut oder sogar chronisch auf.

Ob die Schwellungen krankheits- oder allergiebedingt sind, muss der Arzt feststellen. Häufige Ursachen sind jedoch auch Tränensäcke, die im fortgeschrittenen Alter entstehen, diese haben dann allerdings auch keinen Krankheitswert. Genauso sind morgendlich geschwollene Augen in der Regel ungefährlich. Die Ursachen allgemein können verschieden sein; so sind Tränensäcke meistens erblich bedingt, aber auch Allergien auf bestimmte Kosmetik können zu einem geschwollenen Auge führen. Allergien auf Kosmetika gehen meistens mit Brennen oder Jucken einher, in vielen Fällen schwillt sogar das ganze Gesicht an. Andere Ursachen sind zum Beispiel durch ein Trauma bedingt, wie ein Schlag aufs Auge. Nach einem Schlag wird das Auge meistens etwas bläulich und man spricht von einem Veilchen. Geschwollene Augen am Morgen können zum Beispiel als Folge eines gestörten Lymphflusses entstehen, der Grund dafür ist meistens die flache Lage im Bett. Hin und wieder können auch Alkoholkonsum oder salzige Knabbereien zu geschwollenen Augen am Morgen führen. Bei Frauen kann dies noch durch die Menstruation bedingt häufig auftreten oder durch Erkältungen, sofern die Nasennebenhöhlen betroffen sind.

Zum Arzt sollte man gehen, wenn die geschwollenen Augen mit Schmerzen, Brennen und Jucken einhergehen. Im Alter ist der Auslöser meistens eine nachlassende Organfunktion oder eine chronische Erkrankung. Manche Erkrankungen führen zu mehr Wasser im Gewebe, wodurch dicke Beine und Ödeme entstehen. Bei einer akuten Schwellung können die Beschwerden leicht gemildert werden. Bei chronischen Beschwerden kommt es auf den Verlauf der Grunderkrankung an. Durch die Schwellung kann ein Besuch bei vielen Ärzten, wie einem Augenarzt, Internisten oder Allergologen nötig werden, um die tatsächliche Ursache festzustellen.

2018-11-09T11:05:54+00:00 November 9th, 2018|Lasik Blog|