Graue Star – Katarakt

//Graue Star – Katarakt

Graue Star – Katarakt

Der Katarakt wird auch Grauer Star genannt. Beim Katarakt handelt es sich um eine Trübung der Augenlinse. Der Graue Star hat einen langsam voranschreitenden Prozess und wird daher auch meistens nicht direkt bemerkt. Erste Anzeichen für einen Katarakt kann zum Beispiel vermehrte Blendempfindlichkeit sein auch Autofahren bei Dämmerung/ Dunkelheit fällt schwerer, da die Sehleistung stark schwanken kann. Bei regelmäßigen Augenarzt besuchen kann dieser einen Grauen Star feststellen. Der Augenarzt erkennt den Grauen Star durch eine voranschreitende gräuliche Trübung in der Augenlinse, deshalb der Name Grauer Star. Der Graue Star entwickelt sich meistens im Alter, besonders Menschen über 50 Jahre sind davon betroffen. Ärzte sprechen dann von einem Alterskatarakt. In manchen Fällen kann der Graue Star auch angeboren sein. Der Katarakt kann auch durch verschiedene Medikamente ausgelöst werden wie zum Beispiel Kortison aber auch Augenverletzungen oder schlechte Angewohnheiten wie Rauchen können einen Katarakt voranschreiten lassen. Die Strahlung der Sonne ( UV- Licht ) am Auge ohne Sonnenbrille kann einen Katarakt ebenfalls begünstigen. Man behandelt den Grauen Star indem man die natürliche Augenlinse durch eine künstliche Augenlinse in rahmen einer Operation austauscht. Diese Operationen werden heute meistens Ambulant ausgeführt. In wenigen fällen muss der behandelte Patient Stationär aufgenommen werden. Meistens wird der Eingriff zuerst nur an einem Auge durchgeführt und nach einer gewissen vergangenen Zeit am zweiten Auge. In Ländern mit schlechter medizinischer Versorgung kann der Katarakt auch zur Blindheit führen. In Ländern mit guter medizinischer Versorgung wie zum Beispiel in Deutschland ist die Heilungschance sehr gut, bei mehreren tausend Operationen jährlich erreichen 95% aller behandelten Patienten eine Sehleistung zwischen 50 und 100 Prozent. Verschlechtert sich die Sehleistung nach einer Katarakt Operation, kann ein Nachstar die Ursache dafür sein, das passiert wenn die Linsenkapsel in die die Augenlinse transplantiert wurde sich etwas trübt. Einen Nachstar kann man mit einem Yag Laser behandeln.

2018-04-29T00:59:55+00:00 September 28th, 2017|Lasik Blog|