Iridodialyse

//Iridodialyse

Iridodialyse

Eine Iridodialyse ist eine Ablösung der Iris von dem Ziliarkörper an dem sie befestigt ist. So eine Iridodialyse wird meistens durch ein stumpfes Trauma verursacht zum Beispiel durch einen Schöad auf das Auge. Auch Augenerkrankungen können eine Ursache sein ebenso Augenoperationen. Kleine Iridodialysen können asymptomatisch sein und erfordern keine Behandlung. Bei größeren Iridodialysen kann der Betroffene unter anderem auch Blendung und Photophobie bekommen. Häufig können große Iridodialysen einen Grünen Star oder Hyphen ( Blutung unter der Iris) mit sich bringen. Wenn durch eine Iridodialyse eine Blutung hinter der Iris entsteht sollte man sehr vorsichtig sein, man sollte auch alle Aktivitäten die eine voranschreiten der Blutung mit sich bringen können vermeiden. Wird eine Blutung hinter der Iris erkannt so wird meistens Bettruhe verschrieben. Durch das Blut in der Vorderen Augenkammer wird der Abluss vom Kammerwasser gestört, dies kann zur Erhöhung des Augeninnendrucks führen. Deswegen sollte man Tropfen zur Senkung des Augeninnendrucks nehmen. Nachts sollten die Augen abgedeckt werden damit kein Unfalltrauma entstehen kann. Auch Blutverdünner in jeglichr Form sollten vermieden werden. Breitet sich das Blut hinter der Iris aus so kann es dazu kommen das die gesamte Vorderkammer gespült werden muss. Auch eine chirurgische Reparatur kann bei starken voranschreiten nötig werden. Eine Iridodialyse kann eine Irisablösung zur Folge haben dann kommt es zu einer Operation wo Die Iris wieder an den Ziliarkörper und an den Sklera- Sporn genäht werden. Die Folgen bei einer Iridodialyse treten meistens 100 Tage bis drei Monate nach der Behandlung auf. Dieses Auftreten nennt man dann 100 Tage Glaukom. Bei einer Iridodialyse kann man weiche Ophake Kontaktlinsen tragen um das sehen zu verbessern und Doppelbilder zu reduzieren. Es ist wichtig immer einen Augenarzt aufzusuchen wenn man zum Beispiel Opfer von einem stumpfen Trauma im Gesicht wird. Folgen wie eine Iridodialyse sind offensichtilich und sollten dringends behandelt werden.

2018-10-29T10:29:36+00:00 Oktober 29th, 2018|Lasik Blog|