Kontaktlinsen und die Geschichte

//Kontaktlinsen und die Geschichte

Kontaktlinsen und die Geschichte

Kontaktlinsen
Kontaktlinsen gehören zu den optischen Hilfsmittel, gehören somit zu den Sehhilfen stellt eine sehr gute Alternative zur Brille dar. Kontaktlinsen liegen nicht direkt auf dem Auge sondern auf dem Tränenfilm und schwimmt. Grundsätzlich unterscheidet man unter Formstabilenund weichen Kontaktlinsen. Kontaktlinsen können alle Fehlsichtigkeiten korrigieren. Es gibt viele Erkrankungen die mit KL behandelt werden wie z.B. Keratokonus oder Keratoglobus.

Kontaktlinsen und die Geschichte
Leonardo da Vinci war der erst der über die Korrektion direkt vor dem Auge im Jahre 1508 nachdachte.
John Herschel beschrieb 1823 eine mit Tierischer Gallerte gefüllte sphärische Kapsel die auf das Auge gesetzt wird, das kommt der heutigen KL sehr nah. 1880 arbeiteten zwei Erfinder daran erstmal eine kontaktlinse herzustellen. Allerdings konnte man die Linsen maximal nur 30 minuten tragen da sie komplett aus Glas bestanden. Erst 1936 wurde erstmals aus PMMA einem Kunststoff die erste Kontaktlinse hergestellt.
Heinrich Whölk gelang es als erstes eine moderne tragbare KL herzustellen. Er benutzte ein sehr genaues Verfahren um einen Präzisen Abguss, was die erste anpassung von KL möglich machte. Whölk war also der erste Erfinder der heutigen harten Kontaktlinse. Allerdings konnte er aufgrund mangelnden Geldes kein Patent Anmelden.

2018-04-29T01:47:09+00:00 Februar 22nd, 2018|Lasik Blog|