PRK Augenlaser

//PRK Augenlaser

PRK Augenlaser

PRK (Photo Refraktive Keratektomie) ist die älteste Art der Laser-Augen-Verfahren. Bei dieser Behandlungsmethode wird die vordere Schutzschicht der Hornhaut (genannt Epithel) vollständig entfernt, bevor ein Laser verwendet wird, um diese neu zu gestalten. Das Epithel regeneriert innerhalb weniger Tage. Diese Behandlung wird oft bei Patienten mit sehr dünnen Hornhäuten oder die schon einmal gelasert worden sind, angewandt. Bei einer leichten bis mittleren Myopie und bei jungen Menschen ist es oft die erste Wahl eines Chirurgen. Aber auch bei alten Verletzungen die in der Epithelschicht als Narben noch vorhanden sind können durch eine PRK oft beseitigt werden, sodass die Hornhautoberfläche wieder glatt ist und deutlicher abbilden kann. Bei einer LASEK bleibt das Epithel auf der Hornhaut, es wird nur beiseitegeschoben und im Anschluss an die Behandlung kann die zurückgeschobene Schicht eine kleine Schutzschicht bilden, die in der ersten Zeit ein wenig Linderung der Irritationen schaffen kann. Eine Kontaktlinse ohne korrigierende Wirkung wird direkt nach der Behandlung auf das Auge gesetzt und verbleibt dort für mindestens 3 Tage. Auch sie dient zum Schutz der behandelten Fläche. Die Lider reiben dann nicht bei jeder Augenbewegung und jedem Lidschlag über die frische Behandlungsstelle, sondern gleiten über die Kontaktlinse. Für den Patienten eine kleine Komfortverbesserung in der ersten Phase nach Behandlung. Die Erholungszeit für den Patienten dauert etwas länger als bei Lasik. Verschwommenes Sehen, Reizung, Reißen, Brennen und Lichtempfindlichkeit sollte innerhalb von 2-14 Tagen verschwunden sein. Die meisten Menschen kehren innerhalb weniger Tage zur Arbeit zurück, werden aber mindestens 2 Tage lang zur Ruhe aufgefordert. Die Sicht verbessert sich kontinuierlich in den nächsten Monaten. Während das Epithel über den Behandlungsbereich wächst, wird die Sicht immer klarer.

Nur weil es sich bei der PRK um eine alte Form der Laserbehandlung handelt, bedeutet es nicht das es nicht mit neuester Technologie durchgeführt werden kann. Durch die heutige Technologie kann die Behandlung wesentlich präziser, schneller und angenehmer für Patient und Chirurgen durchgeführt werden.

Die Wavefront Technologie ist eine hochmoderne Version der Laser für LASIK, LASEK oder PRK, die fein skaliert auf die individuelle Augenform zugeschnitten wird. Mit Hilfe der Computer-Software, um ein 3D-Bild vom zu behandelnden Auge zu generieren, kann der Chirurg nicht nur voraussehen, wie hoch die Sehleistung sein wird (d. H. Sehschärfe von 100%), sondern auch, wie hoch die Sehqualität sein wird. (Detailqualität und Kontrastempfindlichkeit).

Der Wavelight EX500 Excimer Laser ist auf dem neusten Stand der LASIK und PRK Technologie. Dieser innovative und FDA zugelassene Laser verringert die Prozedur mit seiner 500 Hz Geschwindigkeit und liefert die weltweit kürzesten Behandlungszeiten.

2018-04-29T01:48:20+00:00 Oktober 9th, 2017|Lasik Blog|