OCULUS / NIDEK RT-5100

Der automatische Phoropter RT-5100 der Firma NIDEK beinhaltet sehr viele nützliche Funktionen für das Refraktionieren. Die Bedienung des Phoropters erfolgt über ein übersichtliches Steuerungsmodul mit integriertem Berührungsbildschirm. Jeder Optotyp der Sehzeichenprojektoren CP-770, CP-690 oder CP-660 kann über dieses Steuerungsmodul unmittelbar angewählt werden. Eine Verbindung aus Infrarot-Technologie ermöglicht die Ansteuerung des Bildschirm-Sehtestgerätes SC-1600 Pola.Die Übermittlung der Refraktions- und Brillenwerte an den RT-5100 ist von den NIDEK-Autorefraktometern der AR- und ARK-Serie und den NIDEK -Scheitelbrechwertmessern der LM-Serie möglich.

Mit dem OCULUS / NIDEK RT-5100-Phoropter ist eine automatische Refraktion mit höchstmöglicher Genauigkeit möglich, und dies ganz unabhängig vom Benutzer. Zur Weitergabe der von ihm gewonnenen Daten ist er mit verschiedenen anderen Geräten verbunden. Dieser Phoropter liefert unter Gewährleistung authentischer Sichtbedingungenen exakte Ergebnisse bei der Bestimmung der Brillenglaswerte. Um das Sehvermögen in nahe Distanzen zu kontrollieren, verfügt der OCULUS / NIDEK RT-5100 über eine dementsprechende Funktion. Die Testergebnisse sind nun noch genauer aufgrund einer speziellen Beschichtung, die die Durchblickgläser von Schmutz fernhalten.

Wir im LASIKWELT Augenlaser-Zentrum in Köln verfügen über die neueste und modernste Technologie zur Diagnose und Behandlung. Für unsere Diagnostik-Instrumente verwenden wir Gerätschaften immer auf dem neusten Stand der Technik. Das gilt selbstverständlich auch für die Augenlaser-Instrumente, wie VISUMAX und MEL90 von ZEISS, die zu den besten Femto- und Excimerlasern auf der ganzen Welt gehören.