Sehstörungen und Sehschwierigkeiten durch Stress

Trockene Augen und symptome

Ursachen, Symptome und Lösungsansätze

Stress ist eine allgegenwärtige Realität in unserem täglichen Leben und kann sich auf vielfältige Weise auf unsere Gesundheit auswirken. Eine häufig übersehene Auswirkung von Stress sind Sehstörungen und Sehschwierigkeiten. In diesem Artikel möchten wir Lösungen aufzeigen, um den negativen Effekten von Stress auf die Augen entgegenzuwirken.

Stress und seine Auswirkungen auf das Sehvermögen

Allergien sind eine der Hauptursachen für Augenbrennen im Frühling. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, sollten Sie zunächst herausfinden, auf welche Pollen Sie allergisch reagieren. Sie können einen Allergietest bei Ihrem Arzt durchführen lassen oder auf eigene Faust mit einer Pollen-App verfolgen, welche Pollen in Ihrer Umgebung aktiv sind. Sobald Sie wissen, welche Allergene Ihnen Probleme bereiten, können Sie entsprechende Vorkehrungen treffen, um den Kontakt mit diesen Stoffen zu minimieren. Dazu gehört beispielsweise das Schließen der Fenster während der Pollenflugzeit oder das Tragen einer Sonnenbrille, um die Augen zu schützen. Ihr Arzt kann Sie ebenso durch eine Desensibilisierung, auch als Allergie-Immuntherapie bezeichnet, unterstützen. Die Desensibilisierung ist eine langfristige Behandlung, die darauf abzielt, die Empfindlichkeit des Immunsystems gegenüber Allergenen zu reduzieren. Dadurch können allergische Symptome, einschließlich Augenbrennen, bei vielen Menschen erheblich gemildert oder sogar vollständig beseitigt werden.

Tipp 2: Augenhygiene verbessern

Was ist Stress und wie beeinflusst er das Sehen?

Stress ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf Situationen, die als bedrohlich oder herausfordernd empfunden werden. Dazu zählen körperliche, emotionale und mentale Faktoren. Stress kann sowohl kurzfristig als auch langfristig auftreten und sich auf verschiedene Organe und Körpersysteme auswirken, einschließlich der Augen.

Stress kann verschiedene Sehstörungen und Sehschwierigkeiten verursachen, die sich auf unterschiedliche Weise manifestieren können:

  • Verschwommenes Sehen: Stress kann dazu führen, dass sich die Augenmuskeln anspannen und somit ein unscharfes Bild entsteht.
  • Trockene Augen: Stresshormone können die Tränenproduktion reduzieren, was zu trockenen, gereizten Augen führt.
  • Lichtempfindlichkeit: Stress kann die Pupillenreaktion beeinflussen und zu erhöhter Lichtempfindlichkeit führen.
  • Flimmern oder Flackern im Sichtfeld: Stressbedingte Migräne kann zu visuellen Auffälligkeiten wie Flimmern oder Flackern führen.

Arbeitsbedingter Stress

Lange Arbeitszeiten, erhöhte Verantwortung und ständige Erreichbarkeit können zu einer anhaltenden Stressbelastung führen. Bildschirmarbeit und wenig Pausen können die Augen zusätzlich belasten.

Emotionale Belastungen

Konflikte in Beziehungen, familiäre Probleme oder persönliche Verluste können zu emotionalem Stress führen, der sich auf die Sehfähigkeit auswirkt.

Schlafmangel

Schlaf ist entscheidend für die Regeneration des Körpers, einschließlich der Augen. Ein Mangel an Schlaf kann zu stressbedingten Sehstörungen und Sehschwierigkeiten beitragen.

Das hilft gegen stressbedingte Sehprobleme

Entspannungstechniken

Entspannungstechniken wie Meditation, Yoga oder Progressive Muskelentspannung können helfen, Stress abzubauen und damit die Auswirkungen auf das Sehvermögen zu verringern.

Pausen und Bildschirmzeit-Management

Regelmäßige Pausen vom Bildschirm und die Anwendung der 20-20-20-Regel (alle 20 Minuten für 20 Sekunden auf etwas in 20 Metern Entfernung schauen) können die Belastung der Augen verringern.

Gesunde Lebensführung

Eine ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf sind grundlegende Faktoren für einen gesunden Lebensstil, der Stress reduziert und das Sehvermögen unterstützt.

Fazit

Stress kann erhebliche Auswirkungen auf unsere Sehfähigkeit haben, aber mit den richtigen Strategien können Sie diesen Effekten entgegenwirken. Bei anhaltenden Sehstörungen und Sehschwierigkeiten empfehlen wir, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denken Sie daran, dass ein gesunder Lebensstil und effektive Stressbewältigungsstrategien nicht nur Ihrem Sehvermögen zugutekommen, sondern auch Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden.

Schützen Sie Ihre Augen vor den negativen Auswirkungen von Stress, indem Sie die oben genannten Lösungsansätze in Ihren Alltag integrieren und sich bei Bedarf an einen Augenarzt wenden.

Lasikwelt Augenlaser-Zentrum Köln   Smile PRO, Relex SMILE, FemtoLASIK, Presbyond

Bildrechte: Pexels © Foto von Andrea Piacquadio